Standort bestimmen

Update für Dein Profil: Mit diesen 4 Video-Trends punktest Du auf wogibtswas.de

01.10.2018 | 08:13 | Daniela
Videos sind in. Das gilt nicht nur für Image-Filme, sondern auch für Produktvideos und How-to-Clips.

Videos sind in. Das gilt nicht nur für Image-Filme, sondern auch für Produktvideos und How-to-Clips. Sei up to date und statte Dein wogibtswas.de-Profil mit trendigen Videos aus. Diese 4 Tipps helfen Dir dabei.

Report zur Zukunft des Content Marketings

Das Medium Film ist auf dem Vormarsch und die Zahl der Video-Konsumenten im Internet steigt stetig. So ergab der aktuelle Hubspot-Report „The Future of Content Marketing“, dass 71 % der Befragten nach eigener Einschätzung mehr Videos online anschauen als noch vor einem Jahr. Mehr als der Hälfte (53 %) der Teilnehmer ist das aber auch noch nicht genug. Vielmehr wünschen sie sich gerade von Marken und Unternehmen noch mehr Video Content. Mit diesen 4 Trends produzierst Du Videos, die nicht nur ankommen, sondern auch Deine Marke und Deine Produkte ins richtige Licht rücken.

  • # Trend 1: Vertikal-Video

    Du bist das breite Querformat zwar von Blockbustern gewohnt, doch das Smartphone diktiert in Zukunft das Video-Format. Vertikal aufgenommene Clips gehören daher inzwischen zum guten Ton in der Online-Video-Landschaft. Das 4 : 5 Format hat aber auch klare Vorteile, da es Einblendungen verhindert und damit Deine User nicht unnötig ablenkt.

  • # Trend 2: Der erste Eindruck zählt

    Vorbei sind die Zeiten als die Länge von Werbefilmen noch vom Budget abhing. Heute diktiert die Aufmerksamkeitsspanne der Konsumenten die Dauer von Clips. Da diese momentan zwischen 3 und 30 Sekunden liegt, solltest Du schon zu Beginn Deines Videos Deine Marke prominent im Bild platzieren.

  • # Trend 3: Der gute Ton

    Obwohl es aufgrund der mobilen Endgeräte lange Usus war, Werbeclips inhaltlich so aufzubauen, dass sie auch ohne Ton verstanden werden, wünschen sich immer mehr Konsumenten eine akustische Untermalung der Video-Clips.

  • # Trend 4: Call-to-Action

    Gefällt ein Video, wird es gerne geteilt. Mit gezielten Call-to-Action-Botschaften, wie zum Beispiel sinnvollen Fragen, welche von Usern gerne beantwortet werden, regst Du zur Interaktion an und förderst Du die Reichweite Deiner Clips aktiv.

Fazit

Nutze den Trend zum bewegten Bild und produziere Video-Content zu Deinem Unternehmen und zu Deinen Produkten. Achte dabei auf die aktuellen Trends und setze auf präzise, markante und sinnvolle Inhalte. Rege darüberhinaus Deine Konsumenten auch zur Interaktion an, sodass sich Deine Clips schnell weiterverbreiten. Nutze dazu auch Dein wogibtswas.de-Profil und präsentiere hier prominent Deine Videos.

© 2018, Wo gibts was. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 24.10.2018 04:54:56