Standort bestimmen

In 5 Schritten zukünftige Geschäftspotenziale erfolgreich erkennen

20.10.2019 | 09:50 | Daniela
Geschäftspotenziale erfolgreich erkennen

Du kennst das vielleicht: Dein Geschäft läuft zwar, doch da sind auch immer die Gedanken um die Zukunft. Erkenne in 5 Schritten das Zukunftspotenzial Deines Geschäfts und sensibilisiere Dich erfolgreich für mögliche Entwicklungschancen.

Schritt 1: Produktlebenszyklus-Modell (PLZ-Modell)

Dein Geschäft ist aus Deiner persönlichen Idee heraus entstanden. Es bietet vielleicht ähnliche Leistungen und Services wie die Konkurrenz an, dennoch spiegelt Dein Geschäft Deine Individualität wider und verfügt daher über Alleinstellungsmerkmale. Es lohnt sich daher, darüber nachzudenken, wie Dein Geschäft entstanden ist, welche Entwicklung es in den vergangenen Jahren genommen hat und die Fantasie spielen zu lassen, um sich vorzustellen, wie Dein Geschäft in 5 Jahren wohl aussehen wird.

Setze Dich mit Deinen Visionen auseinander, werde kreativ und visualisiere Deine Ideen auf Papier.

Schritt 2: Strength-Weaknesses-Opportunities-Threats-Analyse (SWOT-Analyse)

Deine Vision liegt auf Papier vor Dir – doch wie kannst Du sie erreichen? Die SWOT-Analyse gibt Dir Aufschluss über die Potenziale Deines Geschäfts: Welche Stärken (Strength) hat es? Wo liegen die Schwächen (Weaknesses)? Welche Möglichkeiten (Opportunities) bieten sich Dir? Und mit welchen Risiken (Threats) musst Du dann rechnen? Starte mit einer Einschätzung des Marktes, in dem sich Dein Geschäft bewegt: Wie stark ist dessen Wachstum? Welche gesetzlichen und technischen Entwicklungen sind absehbar? Wie steht Dein Geschäft in Bezug auf Servicequalität, Preisniveau und Know-how im Vergleich mit der Konkurrenz da? Beurteile objektiv, wie Dein Geschäft hier insgesamt abschneidet: Schlecht, durchschnittlich oder ausgezeichnet? Überlege anschließend, welche Weichen Du neu stellen musst, um Dein Geschäft am Markt noch besser zu verankern.

Schritt 3: Zukünftige Wachstumschancen mittels GAP-Analyse erkennen

Um die Wachstumslücken in Deinem Geschäft klar zu definieren, hilft Dir die GAP-Analyse: Überlege, ob Du mit Deinem Angebot neue Käuferschichten/neue Märkte erschließen kannst? Oder ob es sich lohnt, den derzeitigen Kunden neue Produkte anzubieten? Würde die Erweiterung um ein zusätzliches Geschäftsfeld Erfolg haben? Oder bietet Dir die aktuelle Strategie noch Potenzial, um das Wachstum Deines Geschäfts voranzubringen?

Schritt 4: Produkt-Markt-Matrix zur Erkennung strategischer Potenziale

Die Produkt-Markt-Matrix soll die Frage beantworten, wo die zukünftigen Wachstumschancen für Dein Geschäft liegen könnten? Bist Du der Meinung, dass die gegenwärtigen Produkte und Zielmärkte für das Geschäftswachstum ausreichen, dann intensiviere Deine Werbe- und Vertriebskraft. Denkst Du hingegen, dass Dein Geschäft neue Märkte erschließen sollte, dann ist die Gewinnung neuer Zielgruppen das erklärte Ziel. Vielleicht bist Du aber auch überzeugt, dass Du auf neue Produkte setzen solltest, um das Wachstum zu fördern? Dann erweitere Dein Sortiment sinnvoll um neue Angebote.

Zwischenfazit: Allein die GAP-Analyse und die Produkt-Markt-Matrix zeigen Dir, wie wichtig es ist, über die Einführung neuer Produkte nachzudenken.

5. Schritt: Möglichkeitsprüfung zur Einführung neuer Produkte durch das Portfolio-Modell

Dein Geschäft bietet bislang ein festes Produktportfolio, das über einen hohen Marktanteil verfügt und sich weiter ausbauen lässt. Das wäre der Idealfall. Vielleicht aber ist Dein Marktanteil hoch, lässt sich aber nicht mehr weiter ausbauen? Dann kannst Du mit der Entscheidung für oder gegen neue Produkte noch warten. Für alle weiteren Fälle „Marktanteil niedrig & Marktwachstum schwach“ sowie „Marktanteil niedrig & Marktwachstum hoch“ gilt: Es lohnt sich, über neue Geschäftsfelder nachzudenken.

Fazit

Diese 5 Schritte führen Dich vielleicht nicht zu konkreten Ergebnissen. Dennoch helfen Sie Dir dabei, die Entwicklungschancen Deines Geschäfts realistisch einzuschätzen und damit möglichen Risiken erfolgreich aus dem Weg zu gehen. Sie fördern Dein lösungsorientiertes, strategisches Denken und liefern Dir darüberhinaus auch wertvolle Informationen über die relevantesten Einflussgrößen, welche den Erfolg Deines Geschäftes bestimmen. Daher eignen sie sich auch hervorragend für den Einsatz bei Startups und Neugründungen.

0 Kommentare

Direkt als Gast kommentieren oder Einloggen
Wenn du einen Kommentar als Gast schreibst, wird dir eine E-Mail geschickt, in der du den Kommentar freischalten kannst.
Erst nach dem freischalten wird der Kommentar auf unserer Seite sichtbar.

© 2019, Wo gibts was. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 19.11.2019 04:37:39