Umgebung

Kuschelig und saugstark – so wäscht man Bademäntel richtig

13.06.2021 | 09:09 | Julia
Du hast beim Kauf deines Bademantels sorgfältig darauf geachtet, dass er eine flauschige Qualität hat.

Du hast beim Kauf deines Bademantels sorgfältig darauf geachtet, dass er eine flauschige Qualität hat und die Feuchtigkeit nach dem Baden, Schwimmen oder Duschen perfekt aufnimmt. Aber wie muss er richtig gewaschen werden, damit er alle diese optimalen Qualitäten behält?

Die wichtigste Regel folgt zuerst: Der Bademantel sollte auf jeden Fall erstmalig nach dem Kauf gewaschen werden – noch vor der ersten Verwendung. Textilien werden für Transport und Lagerung mit Imprägnierungen vor Schädigungseinflüssen geschützt. Außerdem werden sie bei Herstellung Lagerung und Verkauf von vielen Händen berührt. Ohne vorherige Wäsche solltest du den Bademantel nicht auf der nackten Haut tragen. Damit stellt sich auch sofort die Frage, wie das kuschelige Textil angemessen gereinigt und getrocknet wird.

Die richtige Waschmethode hängt vom Material des Bademantels ab

Wie bei allen Textilien sind zunächst die Pflegehinweise auf dem Hersteller-Etikett zu beachten. Sie geben Auskunft über die höchstmögliche Waschtemperatur und beantworten die Frage, ob der Bademantel in einem Wäschetrockner getrocknet werden kann.

Die Reinigungs-Regeln bestimmen sich anhand des textilen Materials. Das gilt insbesondere für die Waschtemperatur. Allgemein gelten folgende Richtlinien:

  • Bademäntel aus Frottier können zwischen 60 und 90 Grad heiß gewaschen werden. Dadurch werden alle Bakterien oder Pilzsporen abgetötet, die sich vor allem in öffentlichen Badeanstalten leicht in den Fasern einnisten könnten.
  • Bademäntel aus Mischgewebe sind nur dann bis 60 Grad waschbar, wenn der Baumwollanteil überwiegt und mindestens 60 % ausmacht. Ansonsten sollte die Waschtemperatur 40 Grad nicht übersteigen.
  • Besitzt der Bademantel Bestandteile aus Seide und Satin, sind niedrige Temperaturen bis maximal 30 Grad empfehlenswert. Je höher der Anteil dieser empfindlichen Gewebe ist, umso mehr ist eine Handwäsche empfehlenswert.
  • Bademäntel aus synthetischen Fasern sollten bei 40 Grad Höchsttemperatur gewaschen werden.

Für die Wäsche von farbigen Baumwoll-Bademänteln ist Color-Waschmittel die beste Wahl. Handelt es sich um einen weißen Bademantel, wäscht man ihn am besten separat. Bei Bademänteln aus synthetischen Fasern, Seide oder Satin sollte Feinwaschmittel verwendet werden.

So bleibt der Kuschelfaktor mit Saugfähigkeit erhalten

Gerade die kuschlige Gewebequalität verleitet dazu, einen Weichspüler zu verwenden. Tatsächlich schützt ein Weichspüler die flauschige Qualität der Fasern sehr gut. Da er sich allerdings mit einem Mikrofilm um die Fasern legt, bildet er eine Barriere für die Feuchtigkeitsaufnahme. In der Folge nimmt der Bademantel zunächst einmal weniger effektiv das Wasser vom Körper auf. Erst wenn die Feuchtigkeit das chemische Hindernis auf der Faser überwunden hat, kann der Bademantel seine wichtigste Funktion uneingeschränkt erfüllen. Eine mögliche Alternative ist Essig. Aber hier ist Vorsicht geboten! Es darf auf keinen Fall ein x-beliebiger Essig oder gar Essigkonzentrat sein. Auch die Menge muss genau bemessen werden. Sonst drohen Schäden an der Waschmaschine oder dem Gewebe. Für das Weichspülen mit Essig sollte ausschließlich vollkommen klar-weißer Essig mit einer 5%igen Säurekonzentration verwendet werden. Mit einem Messbecher füllt man dann eine exakte Menge zwischen 30 und 60 Milliliter in das Weichspülfach der Waschmaschine. Sofern der Bademantel in einem Wäschetrockner getrocknet werden kann, hat sich dieses Verfahren bewährt: Der Bademantel wird in der Maschine nur leicht angetrocknet. Dann hängt man ihn auf einen Kleiderhaken und lässt ihn an der frischen Luft vollständig abtrocknen. So hast du lange Freude an seiner Kuschelqualität.

0 Kommentare

Direkt als Gast kommentieren oder Einloggen
Wenn du einen Kommentar als Gast schreibst, wird dir eine E-Mail geschickt, in der du den Kommentar freischalten kannst.
Erst nach dem freischalten wird der Kommentar auf unserer Seite sichtbar.

© 2021, Wo gibts was. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 04.12.2021 12:31:41