Umgebung

Kunden zurückerobern nach der Krise: So kann der Einzelhandel punkten

23.04.2021 | 08:08 | Jan
Es sind keine leichten Zeiten für den Einzelhandel. Mit dem Warenangebot und den Preisen des Onlinehandels mitzuhalten ist kaum möglich.

Es sind keine leichten Zeiten für den Einzelhandel. Mit dem Warenangebot und den Preisen des Onlinehandels mitzuhalten ist kaum möglich. Die Coronakrise hat die Situation noch verschlimmert.

Sogar Kunden, die bislang noch den Kauf im Laden bevorzugten, sind nun gezwungenermaßen zum Onlinekauf übergegangen und viele Geschäftsinhaber fürchten, dass das so bleiben könnte. Aber die Krise kann durchaus auch eine Chance sein.

Kunden wollen zurück in die Läden

Die Befürchtung vieler Ladenbesitzer, die Kunden könnten nun endgültig zu den Onlinehändlern abgewandert sein, ist verständlich. Und sicherlich haben nun noch mehr Menschen das Onlineshopping als Alternative für sich entdeckt. Eine aktuelle Studie zum Thema zeigt aber, dass das nicht unbedingt eine Abkehr vom stationären Handel bedeutet. Über 80 % der deutschen Konsumenten vermissen offenbar den Einkauf im Geschäft und freuen sich auf die Rückkehr zum stationären Shopping.

Das Erlebnis Einkaufen fehlt den Kunden also. Produkte direkt anschauen, fühlen, riechen oder anprobieren können, Fragen stellen und sich beraten lassen zu können sind klare Vorteile des stationären Handels. Umso wichtiger ist es jetzt für Händler genau diese Pluspunkte in den Vordergrund zu rücken. Ist entspanntes, freies Einkaufen wieder möglich, werden viele Kunden diese Möglichkeit nutzen wollen. Ladenbesitzer sollten nun also optimale Voraussetzungen schaffen, um verloren geglaubte Kunden wiederzugewinnen.

Das Geschäft als Wohlfühlort

Ja, Sortiment und Preisgestaltung sind wichtig. Was den stationären Einzelhandel ausmacht und abhebt ist aber das Einkaufserlebnis. Um Kunden immer wieder anzulocken, muss das Geschäft also ein Wohlfühlort sein. Die Ladengestaltung ist dabei ein sehr elementarer Punkt, denn niemand sucht einen Ort, an dem er sich unwohl fühlt auf, wenn er das nicht muss.

Gleichzeitig ist Ladengestaltung allerdings auch ein unheimlich komplexes Thema, denn es gibt viele Faktoren zu bedenken. Licht, Farben, Laufrichtung, Raumaufteilung, Mobiliar, Produktplatzierung – es lässt sich kaum aufzählen, was alles bedacht werden sollte und wie vielfältig die Möglichkeiten sind. Hier ist unter Umständen Expertise gefragt. Profis in Sachen Ladenbau und -gestaltung wissen, worauf es ankommt und welcher Effekt sich wie erzielen lässt. Die Investition in Hilfe von Profis wie dem Ladenbauer Nr. 1 in Deutschland – ARNO, kann sich hier wirklich auszahlen und den Unterschied in der Kundenwahrnehmung ausmachen.

Auch Musik, Gerüche und Temperatur tragen entscheidend zum Wohlbefinden bei. Sie sollten also nicht rein nach Geschmack von Ladeninhaber oder Personal ausfallen, sondern ein möglichst breites Kundenklientel ansprechen und auch zum Warenangebot passen.

Der Einkauf als soziales Erlebnis

Der direkte Kontakt ist ein weiterer großer Pluspunkt des stationären Handels, denn er macht viele Vorgänge einfacher. Probleme, Fragen und Reklamationen können ohne Zeitverlust vor Ort geklärt werden. Versandkosten oder Mindestbestellwert sind kein Thema. Kleine Spontankäufe sind hier also wesentlich wahrscheinlicher. Nicht zuletzt ist der Einkauf im Geschäft auch ein soziales und emotionales Erlebnis, bei dem das zwischenmenschliche eine entscheidende Rolle spielt.

Diese Vorteile möglichst effizient auszuspielen ist noch weit schwieriger als eine ansprechende Ladengestaltung. Denn hier sind Kompetenzen gefragt, die längst nicht für jeden eine Selbstverständlichkeit sind. Und zugegeben, der Grat zwischen Kulanz und Verlustgeschäft ist manchmal ein schmaler.

Es ist also eine Herausforderung sich als Einzelhändler so in Szene zu setzen, dass man auch in schwierigen Zeiten bestehen kann. Aber möglich – und beim Kunden gefragt - ist es.

0 Kommentare

Direkt als Gast kommentieren oder Einloggen
Wenn du einen Kommentar als Gast schreibst, wird dir eine E-Mail geschickt, in der du den Kommentar freischalten kannst.
Erst nach dem freischalten wird der Kommentar auf unserer Seite sichtbar.

© 2021, Wo gibts was. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 14.05.2021 00:47:19