Standort bestimmen

Im Store der Zukunft: Wie sich das Einkaufserlebnis wandelt

29.10.2018 | 08:10 | Daniela
Im stationären Geschäft werden digitale Technologien immer wichtiger. Dabei darfst Du jedoch Dein wichtigstes Kapital nicht aus den Augen verlieren.

Im stationären Geschäft werden digitale Technologien immer wichtiger. Dabei darfst Du als Geschäftsinhaber jedoch Dein wichtigstes Kapital nicht aus den Augen verlieren.

Store 4.0: Digitalisierung des Ladengeschäfts

Laut der Studie „Store 4.0 – Zukunft des stationären Handels“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCooper AG wünschen sich 32,4 % der Befragten im Ladengeschäft die Möglichkeit, bestimmte Produkte entweder direkt zu kaufen oder digitale Einblicke in das gesamte Produktsortiment zu erhalten und nicht vorrätige Produkte ins Geschäft oder auch nach Hause bestellen zu können. Von Bekleidung über Elektronik bis zu hin zum Neuwagen, digitale Bildschirme in Form von Tabletts, Videowalls, Virtual-Reality-Brillen oder Magic Mirrors werden in Zukunft genauso zur Standardtechnologie im Ladengeschäft zählen, wie der schnelle WLAN-Kundenzugang mit einfachem Login, den sich immerhin über ein Viertel (26,3 %) der Kunden wünschen. Doch neben allen technologischen Innovationen darf auch im Ladengeschäft 4.0 eines nicht fehlen: die persönliche Fachberatung durch das Verkaufspersonal. Denn mehr als zwei Drittel (40,9 %) der Studienteilnehmer erwarten im stationären Geschäft in erster Linie eine fachkundige und umfassende Produktberatung, an deren Ende der direkte Kauf (12,7 %) beim Verkäufer und nicht das Anstehen an der Kasse steht. 26,4 % der Studienteilnehmer wünschen sich zudem ein einladendes Ambiente mit attraktiven Wartebereichen, in denen kleine Services (Erfrischungen, WLAN, Musik) das Warten auf die persönliche Fachberatung unterhaltsam verkürzen.

Fazit

Unter dem Schlagwort „Einkaufserlebnis“ fassen Studien, wie Store 4.0 – Zukunft des stationären Handels, den Trend zum Ladengeschäft als Ort der Inspiration und Unterhaltung sowie der schnellen Verfügbarkeit von Standardprodukten zusammen. Kunden kommen in Zukunft entweder in Deinen Laden, um ein bestimmtes Produkt sofort zu kaufen oder um sich über neue Produkte zu informieren, diese in die Hand zu nehmen, aus- und anzuprobieren sowie Variationen/Personalisierungsmöglichkeiten des Produktes kennenzulernen. Dabei spielen neue Technologien zwar zunehmend eine wichtige Rolle, doch vor allem eine Kernkompetenz des Handels wird in Zukunft noch stärker gefragt sein als bisher: das umfassende Fachwissen Deines Verkaufspersonals.

© 2018, Wo gibts was. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 15.11.2018 15:23:57