Standort bestimmen

Liefer- & Abholservice: Wie sich der Einzelhandel den Herausforderungen der Corona-Krise stellt

23.03.2020 | 12:17 | Daniela
Der Handel stellt sich den Herausforderungen und etabliert neue Vertriebswege, um seine Kunden auch in Zeiten von Corona weiter zu versorgen.

Viele Geschäfte im Einzelhandel müssen im Zuge der aktuellen Seuchenschutzgesetze schließen. Der Handel stellt sich diesen Herausforderungen und etabliert neue Vertriebswege, um seine Kunden auch in Zeiten von Corona weiter zu versorgen.

Welche Handelstätigkeiten noch erlaubt sind

Während systemrelevante Geschäfte, wie Supermärkte, Apotheken, Bäckereien, Metzgereien und Tankstellen, noch zur Grundversorgung der Bevölkerung geöffnet haben dürfen, musste der Einzelhandel schon vor Tagen komplett seine Ladengeschäfte schließen. Dennoch gibt es Möglichkeiten, auch weiterhin Waren zu verkaufen, denn die erlassenen Gesetze zum Schutz vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus erlauben noch folgende Handelstätigkeiten:

  • Alle Formen des Fernabsatzes sind erlaubt
  • Abholmöglichkeiten am Geschäft
  • Lieferservice bis vor die Haustür
  • Fachberatung per Skype, Telefon, Live-Chat oder E-Mail
  • Dienstleistungen, die ohne persönlichen Kontakt erfolgen, wie Reparaturen, Installationen, Maßanfertigungen.

Lieferservice mit Bestellung per Telefon oder E-Mail

Ob Juwelier, Parfümerie, Speisen oder Buchhandel, viele Einzelhändler stellen ihren Vertrieb auf Lieferservice um und bieten ihren Kunden die Möglichkeit, Produkte per Telefon, Online-Shop oder E-Mail zu bestellen. Die Bezahlung erfolgt möglichst kontaktlos und somit in der Regel per Vorauskasse (z. B. Überweisung, Kreditkarte) oder online per App (z. B. PayPal, Apple Pay). Die Lieferung wird nach Eingang der Zahlung von den Händlern selbst ausgeliefert oder es gibt Kooperationen mit lokalen Bus- und Transportunternehmen. Es ist aber auch weiterhin noch erlaubt, Lieferservices in bar zu bezahlen. Hierbei muss der Lieferservice jedoch darauf achten, den nötigen Abstand zum Kunden von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, sodass das Bargeld meist irgendwo hingelegt wird, wo es der Lieferservicemitarbeiter dann mitnehmen kann.

Abholservice im Geschäft nach telefonischer oder Online-Bestellung

In Abklärung mit dem zuständigen Ordnungsamt ist es zudem möglich, Abholservices am eigenen Geschäft anzubieten. Idealerweise bleibt der Kunde dazu im Außenbereich des Geschäftes, denn den Verkaufsraum darf er nicht betreten. Auch hier erfolgt die Bestellung in der Regel im Voraus per E-Mail, Online-Shop oder Telefon und die Ware wird dann vom Kunden am Geschäft abgeholt und bezahlt.

3 Tipps, wie Du auf Liefer- und Abholservice umstellst

Eine Umstellung auf einen reinen Liefer- und Abholservice geht zwar nicht von heute auf morgen, dennoch kannst Du Dich hier binnen weniger Tage und in der Regel auch ohne eine bestimmte Konzession beantragen zu müssen neu positionieren. Diese 3 Tipps unterstützen Dich bei den ersten Planungen:

  • Bedenke die Lage und das Einzugsgebiet Deines Geschäftes und kalkuliere, bis zu welcher Entfernung Du Deine Waren ausliefern kannst.
  • Stelle sicher, dass Deine Fahrzeuge (Lastenfahrrad, Motorroller, PKW, Kleintransporter) dem Liefergebiet gerecht werden und arbeite gegebenenfalls mit anderen Händlern oder Transportunternehmen zusammen.
  • Nimm Vorbestellungen auf, damit Deine Touren ausgelastet sind.

Wie machst Du Kunden auf Deinen neuen Liefer- & Abholservice aufmerksam?

Die Mehrheit Deiner Kunden informiert sich in diesen Zeiten online über die aktuell geltenden Vorschriften und lokalen Konsummöglichkeiten. Dabei rücken Online-Händlerportale mit lokaler Geschäfts- und Produktsuche, wie wogibtswas.de, in den Fokus der Konsumenten, da hier alle Geschäfte mit Liefer- und Abholservice in der gewählten Stadt übersichtlich gelistet sind. Stelle daher sicher, dass Dein Angebot zum Liefer- und Abholservice auf solchen und weiteren Online-Kanälen publiziert und somit für Deine Kunden sofort such- und auffindbar wird. Weitere Informationen dazu findest Du hier: https://wogibtswas.de/liefer-und-abholservice

0 Kommentare

Direkt als Gast kommentieren oder Einloggen
Wenn du einen Kommentar als Gast schreibst, wird dir eine E-Mail geschickt, in der du den Kommentar freischalten kannst.
Erst nach dem freischalten wird der Kommentar auf unserer Seite sichtbar.

© 2020, Wo gibts was. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 29.03.2020 17:45:04