Umgebung

Ordnung halten im Bad: Mit diesen Tipps ist es ganz einfach

26.07.2022 | 11:32 | Dan
Das Badezimmer ist ein Ort, an dem wir es gerne ordentlich haben. Jeder Kosmetikartikel und jedes Gerät soll seinen festen Platz haben.

Das Badezimmer ist ein Ort, an dem wir es gerne ordentlich haben. Jeder Kosmetikartikel und jedes Gerät soll seinen festen Platz haben. Es gibt doch nichts schlimmeres, als wenn sich die Shampoo Flaschen auf dem Rand der Badewanne aufreihen, und die Hälfte davon beim Betreten der Wanne hineinfällt. Eine gute Organisation ist die halbe Miete für ein ordentliches Badezimmer. Wir zeigen dir an dieser Stelle ein paar nützliche Tipps, wie du dein Bad perfekt organisieren kannst. So wird es zur Wellnessoase.

Alles hat seinen Platz

Es ist im Prinzip der Schlüssel zu einer dauerhaften Ordnung im Badezimmer: Wenn jeder noch so kleine Gegenstand im Bad seinen eigenen Platz hat, kann es eigentlich niemals wirklich unordentlich werden. Der positive Effekt dabei ist, dass du viel weniger mit Aufräumen und Putzen beschäftigt bist und du mehr Zeit hast, die Vorzüge deines Bads zu genießen.

Ein paar Beispiele: Kosmetika, die du nur selten benutzt, kommen in den Schrank. Genauso wie saubere Handtücher. Handtücher, die in Benutzung sind, kommen auf den Badezimmer Handtuchhalter.

Was hier eigentlich sehr logisch klingt, ist jedoch in vielen Badezimmern keine Selbstverständlichkeit.

Problem: Staub beim Putzen

Um Ordnung halten zu können, musst du jedoch zuerst Ordnung schaffen. Zunächst startest du mit dem Aufräumen und Aussortieren, auf das wir gleich noch eingehen.

Putze dein Bad erst nachdem du aufgeräumt hast. Ansonsten verteilst du den Staub direkt wieder, obwohl du gerade geputzt hast und du kannst von Neuem beginnen.

Außerdem verausgabst du dich bereits vor der großen Entrümpelungs- und Ordnungsaktion. Danach kannst du putzen, um dem Bad nach dem Aufräumen den letzten Schliff zu verleihen.

Kosmetikprodukte aussortieren

Kosmetikprodukte

Viele Menschen haben den Schrank im Badezimmer prall gefüllt mit diversen Kosmetikprodukten. Ob sie alle genutzt werden ist die große Frage. Oft stehen sie unbenutzt herum, verwandeln sich zu Staubfängern oder nehmen wertvollen Stauraum weg.Die Lösung dabei ist Ausmisten.

Wurde ein Produkt in den vergangenen zwei Monaten überhaupt nicht benutzt, kann es mit Sicherheit in den Müll. Beim Wegwerfen solltest du unbedingt auf ein schlechtes Gewissen verzichten.

Gleiches gilt Kosmetikproben und abgelaufene Kosmetikprodukte. Sortierst du alles aus, hast du bestimmt eine Menge Platz in deinem Schrank gewonnen.

Reisekosmetika direkt verstauen

Wenn du viel unterwegs bist und öfter verreist, hast du bestimmt kleine Reisekosmetika. Die kleinen Fläschchen und Tuben können ebenfalls unnötig Platz in deinem Schrank einnehmen. Verstaue sie besser in deinem Koffer, also dort, wo du sie später brauchst. Damit bist du dann perfekt auf die nächste Reise vorbereitet und dein Bad ist wieder ein bisschen ordentlicher.

Täglicher Gebrauch: Offener Platz

Shampoo-Flaschen und Duschgels können zu Staubfängern in deinem Badezimmer werden. Achte darauf, dass du wirklich nur das Nötigste draußen sichtbar stehen hast. Wenn du dich nun fragst, welche Produkte nötig sind, haben wir eine kleine Entscheidungshilfe für dich.

Stell dir vor, du besuchst ein Hotel für nur eine Nacht. Welche Dinge musst du unbedingt mit dabei haben? Meist handelt es sich dabei um die Kosmetika, die du täglich benutzt. Die dürfen offen sichtbar im Bad stehen bleiben.

Gleiches gilt für dekorative Kosmetikartikel, die hübsch aussehen. Beispielsweise kann ein schöner Parfum-Flakon dein Badezimmer optisch aufwerten.

Stauraum im Bad

stylishes Badezimmer

Besonders wichtig für Ordnung in jedem Bad ist ein Badezimmerschrank. Idealerweise steht er im Bad. Bei kleineren Räumen kann der Schrank im Flur oder im Schlafzimmer aufgestellt werden. Der Badezimmerschrank bietet dir den Stauraum, den du dort brauchst.

Ein Spiegelschrank kann ebenfalls Raum bieten und nimmt dir im Bad über dem Waschbecken angebracht keinen Platz weg. Oft bietet er dir sogar eine zweite Lichtquelle und natürlich den Spiegel an sich.

Schränke ordnen und sortieren

Hast du einen passenden Schrank für dein Bad gefunden, ist die Anordnung der Kosmetik-Produkte und der anderen Gegenstände, die du darin unterbringst, wichtig. Sachen, die du häufig brauchst, solltest du so platzieren, dass du dich weder bücken, noch arg nach oben strecken musst. Unwichtigere Dinge kannst du weiter oben oder weiter unten platzieren. So teilst du deinen Badezimmerschrank sinnvoll auf.

Körbe zur Organisation

Körbe, Schubfächer oder kleine Boxen können dir bei der Organisation deines Stauraums im Badezimmerschrank helfen. Diese kleinen Helfer kannst du nebeneinander aufstellen oder sogar übereinander stapeln. Dabei sollte jedes Fach seine eigene Funktion mit jeweiligem Inhalt haben.

Solche Körbe kannst du natürlich auch außerhalb des Schranks aufstellen, um beispielsweise deine Kosmetikprodukte des täglichen Gebrauchs draußen zu verstauen. Sie werten das Bild deines Badezimmers auf.

Sauber halten statt sauber machen

Nach dem Aufräumen und der Organisation kommt das Putzen als Abschluss dran. Danach ist es wichtig, dass du die Ordnung und Sauberkeit auch beibehältst. Immerhin hast du dir viel Arbeit damit gemacht.

Dabei musst du dir vor Augen halten, dass das Sauberhalten deutlich einfacher ist als das Saubermachen. Stelle also immer alles an seinen Platz. Hinterlasse Waschbecken und Dusche immer sauber. Und schon hast du weniger zu tun und vor allem immer ein sauberes und ordentliches Badezimmer.

0 Kommentare

Direkt als Gast kommentieren oder Einloggen
Wenn du einen Kommentar als Gast schreibst, wird dir eine E-Mail geschickt, in der du den Kommentar freischalten kannst.
Erst nach dem freischalten wird der Kommentar auf unserer Seite sichtbar.

© 2022, Wo gibts was. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 13.08.2022 01:13:55